Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Maßnahme ist zertifiziert und mit einem Bildungsgutschein förderfähig.



Diese Weiterbildung ist für Berufseinsteiger im Transportwesen, Fern- und Nahverkehr, Personenfern- und Nahverkehr.
Eine Grundqualifizierung müssen nur Fahrer absolvieren, die ihre
Fahrerlaubnis nach folgenden Stichtagen erteilt bekommen haben: 

           D- Klassen  
10.09.2008

          
C- Klassen    10.09.2009

Zugangsvoraussetzungen:  Führerschein Klasse C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D oder DE
                                           beschleunigte Grundqualifikation Mindestalter 21 Jahre
                                          
                                     
Die Weiterbildung umfasst 187 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten, davon 173 Stunden theoretischen Unterricht und 14 Stunden praktische Ausbildung. Die gesamte Ausbildungsdauer beträgt 5 Wochen.

Nach dem Abschluss der Ausbildung erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung mit Ausbildungsnachweis. Eine
schriftliche Prüfung über 90 Minuten muss bei der IHK abgelegt werden.



Inhalte der Ausbildung Klasse C/CE

- Aneignen von Kenntnissen der Inhalte richtigen Fahrverhaltens und Möglichkeiten seiner Stabilisierung
  bzw. Änderung
- Erwerb von Wissen über technische Merkmale und Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des LKW, um es
  zu beherrschen, seinen Verschleiß möglichst gering zu halten und Fehlfunktionen vorzubeugen
- Vertiefen von Fähigkeiten zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs und einer umweltschonenden Fahrweise
- Entwickeln von Fähigkeiten zur Gewährleistung der Sicherheit
- Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Vorschriften und durch die richtige   
  Benutzung des LKW
- Wissen über sozialrechtliche Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Güterverkehr    
  aneignen und deren Einhaltung vorbereiten
- Kenntnisse und Einhaltung der Vorschriften für den Güterkraftverkehr
- Bewusstseinsbildung für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle sowie deren Minimierung
- Fähigkeit und Bereitschaft Normverstößen der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen
- Befähigung zur gesundheitsfördernden Lebensführung aus der Sicht eines Berufskraftfahrers
- Befähigung für die Bedeutung einer guten physischen und psychischen Verfassung als Berufskraftfahrer
- die Lage bei Notfällen richtig einschätzen lernen und folgerichtig handeln können
- Fähigkeit und Bereitschaft für eine Verhaltensausrichtung, die zu einem positiven Bild des Unternehmens
  in der Öffentlichkeit beiträgt
- Wissen über das wirtschaftliche Umfeld des Personennahverkehrs und der Marktordnung.

Inhalte der
Ausbildung Klasse D

- Aneignen von Wissen über die Eigenschaften der kinematischen Kette
- Erwerb von Wissen über technische Merkmale und Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Busses, um es
  zu beherrschen, seinen Verschleiß möglichst gering zu halten und Fehlfunktionen vorzubeugen
- Vertiefen von Fähigkeiten zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs und einer umweltschonenden Fahrweise
- Entwickeln der Fähigkeit und Bereitschaft zur Gewährleistung der Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste
- Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Vorschriften und durch die richtige   
  Benutzung des KOM
- Wissen über sozialrechtliche Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Personenverkehr    
  aneignen und deren Einhaltung vorbereiten
- Kenntnisse und Einhaltung der Vorschriften für den Personenverkehr
- Bewusstseinsbildung für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle sowie deren Minimierung
- Fähigkeit und Bereitschaft Normverstößen der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen
- Befähigung zur gesundheitsfördernden Lebensführung aus der Sicht eines Berufskraftfahrers
- Befähigung für die Bedeutung einer guten physischen und psychischen Verfassung als Berufskraftfahrer
- die Lage bei Notfällen richtig einschätzen lernen und folgerichtig handeln können
- Fähigkeit und Bereitschaft für eine Verhaltensausrichtung, die zu einem positiven Bild des Unternehmens
  in der Öffentlichkeit beiträgt
- Wissen über das wirtschaftliche Umfeld des Personennahverkehrs und der Marktordnung.